Michael Schlitner, Landschaftsarchitekt dipl. htl / svu
Kirchweg 8
5647 Oberrüti
T 043 388 05 39
M 079 713 94 68
info@schlitnerlandschaftsplanung.ch

schlitner landschaftsplanung
Förderprojekt Zauneidechse
Gemeinden Schwyz und Ingenbohl, seit 2018

Die Gemeinden Schwyz und Ingenbohl sollen für die Zauneidechse aufgewertet werden, um die schwindenden Populationen zu stärken und zu vernetzen. Im Auftrag der Albert Koechlin Stiftung analysieren wir das Gebiet der Gemeinde Schwyz und definieren geeignete Aufwertungen (z.B. die Erstellung von Asthaufen). Je nach Standort fehlen Strukturen zur Eiablage, zum Überwintern, zum Verstecken oder die Basis für ein gutes Nahrungsangebot. Entsprechende Aufwertungen werden bei der Begehung definiert und sollen in einem zweiten Schritt umgesetzt werden. Das Vorkommen der Zauneidechse (Lacerta agilis) ist in den flacheren, dichter besiedelten Gebieten stark rückgängig. Dieses Projekt soll die Zauneidechse langfristig schützen und fördern.

Projektdaten

Konzeption und Planung
Albert Koechlin Stiftung / Schlitner Landschaftsplanung
Mitarbeit
M. Schlitner, J. Hämmerli
Auftraggeber
Albert Koechlin Stiftung
Projektdauer
seit 2018
: